Musik

Buy

NEBENAN erhältlich ab 08.09.2017

Ines-Marie Jaeger widmet sich hier gekonnt und musikalisch dem schönen Thema – Nachbarschaft –

Hin und wieder mal den Menschen in der Straße, im Viertel oder einfach Gegenüber ein Lächeln verschenken und zugewunken. Nicht nur für Singles sondern auch wenn einfach mal der Zucker fehlt oder wieder mal ein Packet vom Boten dort abgeliefert wurde.

Ein Song der frohe Laune macht um gleich auf die Sprünge zu helfen mal ‚Hallo‘ zu sagen mit einem Danke für NEBENAN.
Musik: Wolfgang Harm
Text: Wolfgang Harm & Ines-Marie Jaeger
Vocals: Ines-Marie Jaeger

Label: Hellywood Music LC 13935
Verlag: Edition Hellywood Music
Produktion: cocolocorecording & Ines-Marie Jaeger
ISRC: ATH871700063
CD-Nummer: SiCD 314.171
(c) 2017 Hellywood Music
(p) 2017 Ines-Marie Jaeger

Buy

Ich träum davon

,Ich träum davon‘ ist eine Traumstory voller Partystimmung .

Ines-Marie Jaeger startet fulminant in den Frühling

Mit energiegeladenem Herzschlag doch sphärisch verträumt zieht es
hier unbedingt auf die Tanzfläche und in Bewegung .
Im aktuell so angesagten Schlager-Dance-Sound gelingt erneut ein starker
und tanzbarer Titel für die Hörer und Clubs

Ines-Marie Jaegers neue Single entstand erstmals mit dem
Hitproduzenten Oliver Deville .

Die Solistin und Power-Frau hat immer stilsichere Linie wie eine
musikalisch fröhlich und mitreißende Art.

Der Frühling startet hier gleich durch bis hinein in die Zukunft
gemeinsamer Sommer.

Buy

Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr 11.11.2016

Mit „Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr“ präsentiert Ines-Marie Jaeger auch dieses Mal wieder einen Song perfekt passend zum natürlichen Timbre, ihrer kraftvoll warmen Stimme.
Der elegante Swing schafft durch seine zeitgemäße Produktion und seine fein arrangierten Bläsersätzen, die Menschen zu bezaubern.
Ines-Marie hat einen klaren Vorsatz zum Schutz des eigenen Herzens!

Gemeinsam mit den bewährten Produzenten Pedullá / Seipel liefert sie erneut einen hochwertigen Song, der besonders stilvoll und elegant gefällt.
Seit dem erfolgreichen Start 2014 mit Ihrem Debütalbum „Keine Zeit verschwenden“ gab es
für Ines-Marie Jaeger kein musikalisches Halten mehr.

Insgesamt hielten sich ihre Singles über ein Jahr lang in den  bundesweiten deutschen Radiocharts. Zahlreiche Top 100 begleiteten diesen Erfolg. Die Powerfrau wurde zudem bereits drei Mal mit Preisen der Popstiftung ausgezeichnet. Dieses Jahr ist sie zudem für den deutschen Singer Preis nominiert. Die Solistin hat vor allem eines im Sinn: Gute Unterhaltungsmusik

Buy

stark genug 26.02.2016

Allround-Künstlerin Ines-Marie Jaeger ist zurück!

Ihre neue Single heißt „stark genug“ und ist die deutschsprachige Coverversion des Welt-Hits „I Will Love Again“ der belgischen Starsolistin Lara Fabian. Diese neue energiegeladene Version des Hits erklingt in modernem Dance-Sound, der wieder einmal unterstreicht, dass Ines-Marie Jaeger die Power-Frau der deutschen Musik-Szene ist.

Mit „stark genug“ kommt ihre erste Coverversion, die das Publikum auf die Tanzflächen locken wird. Musikalisch gesehen ist die gebürtige Rheinländerin die wohl vielseitigste Sängerin Deutschlands.

Buy

Einmal noch 26.06.2015

Ines-Marie Jaeger bewies im letzten Jahr, wie man erfolgreich mit hochwertig produzierten Songs, ehrlichen Texten und viel Gefühl sein kann. Die Singleauskopplungen hielten sich zusammen 28 Wochen in den Deutschen Airplay- Charts.

Mit der neuen Single „Einmal noch“ zeigt Ines-Marie Jaeger erneut ihr Feingefühl für berührende Texte und ihr Können, den Hörer mit ihrer Stimme zu verzaubern. Der Song ist ein kraftvoller Samba-Titel mit südländischem Sound und sommerlicher Atmosphäre. Lebendige Ausflüge in Geschichten, die das Leben schreibt.

Ines-Marie Jaeger legte von Anfang an viel Wert auf ehrliche Geschichten mit einem wahren Kern. Auch in „Einmal noch“ besingt sie eine vergangene Liebe einen gemeinsam erlebten Sommer. So glückliche Momente vor Augen sehnt sie sich all dies „Einmal noch“ herbei.

Buy

Bleib 05.09.2014

  • 1 Bleib 3:01 Lyrics

    Bleib - Lyrics

    Bleib

    Wir sind uns begegnet, ein heißer Sommertag
    Irgendwie war es sofort um mich geschehn

    Stunden vergingen wir bemerkten beide nicht
    Dass die Nacht sich heimlich um die Sonne schlich

    Doch wir wollten es beide nicht anders
    Sag’ dass es richtig war

    Bleib solang Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Keine Vergleiche das ist mir völlig neu
    Denn Du gingst an mir nicht einfach nur vorbei

    In all meinen Träumen habe ich Dich nie gesehn’
    Deshalb war’s mir so egal dass sie vergehn’

    Reicht die Zeit – um sich alles zu sagen
    Lebenslänglich nur Du

    Bleib solang Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein
    -------------------------
    Bleib solang Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Bleib solang Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    DENN ...... Was man so Liebe nennt
    Fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Musik: Felice Pedullá / Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

Buy

Keine Zeit verschwenden (Album) 23.05.2014

  • 1 Keine Zeit verschwenden 3:26 Lyrics

    Keine Zeit verschwenden - Lyrics

    Keine Zeit verschwenden

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei

    Ich will wissen was Du denkst und was Du fühlst
    Wenn Du Deine Augen schließt was Du dann siehst

    Denn wenn ich Deine Stimme höre
    Sind mir die Worte längst vertraut

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei

    In Gedanken war ich tausend mal bei Dir
    Hab´ Dich manche Nacht schon nah´ bei mir gespürt

    Du bringst den Sommer in die Seele
    Halt´s hier alleine nicht mehr aus

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei
    Lass´ uns keine Zeit verschwenden...


    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

  • 2 Du lässt die Sonne scheinen 3:25 Lyrics

    Du lässt die Sonne scheinen - Lyrics

    Du lässt die Sonne scheinen

    Spür die Lust in mir Dich bald zu seh‘n
    Kann Dein langes Schweigen nicht versteh‘n
    Träum´ von Deinen Augen jede Nacht
    Doch was hast Du Dir dabei gedacht

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her

    Nein - Dein anderes Leben kenn ich nicht
    Ungewissheit ist was Herzen bricht
    Komm‘ ich oder nicht - mehr los von Dir
    Im Moment zählt nur - Du wärst jetzt hier

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her

    Doch manchmal frag ich mich
    Was hab‘ ich da verlor‘n
    Ist über Bord all das - was ich mir selbst geschwor‘n

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her



    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

  • 3 Ich könnte mich verlieben 3:18 Lyrics

    Ich könnte mich verlieben - Lyrics

    Ich könnte mich verlieben

    Was ist das bloss in Deiner Stimme - das mich fesselt fasziniert
    Ich atme jedes Wort von dir ein - das ist mir noch nie passiert
    Man sucht so lang und oft vergeblich - bis man aufgibt
    Doch dann geht diese Tür auf - die verschlossen schien.

    Ich bin doch selbstbewusst mein Leben - hat mir schon so oft gezeigt
    Ist besser nicht sofort zu zeigen - was man fühlt wozu man neigt
    Doch hab´ ich keine Lust mich dieses Mal zu wehren
    Du lässt mich träumen - wieder Frau sein - ja so sehr

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus

    Ja Deine Wortwahl ist so sinnlich - schnürt mir fast die Kehle zu
    Seh´ vor mir Deine dunklen Augen - es wird Nacht doch wo bist Du
    Auch wenn ich mal versuche - nicht an Dich zu denken
    Ist dieses Phantasie nicht abstellbar für mich

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus
    Ja wie komm ich da wieder raus

    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

  • 4 Sonne wieder hier 2:59 Lyrics

    Sonne wieder hier - Lyrics

    Sonne wieder hier

    Wieder Sommer - es ist kalt in einer Tour
    Wieder Sommer - und es regnet nur
    Träumst von Stand und Sonne viel
    Wenn das Wetter gar nicht
    besser werden will
    Lass das grübeln, sorgen,
    unfreundlich zu sein
    Bring ein kleines Lächeln dir
    in jeden Tag hinein

    Schau doch in dein Herz - dort wohnt dein Glück
    Vergiss das Gestern spielt das Wetter auch verrückt Schau doch in Dein Herz - sei gut zu Dir
    Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir

    Wieder Winter - kommt die Einsamkeit
    Wieder Winter - da wärst Du so gern zu zweit
    Vermisst die Wärme die Du nicht genossen hast
    All das Schöne glaubst dass Du etwas verpasst
    Doch zu zweifeln hilft jetzt auch nicht weiter
    Dir schalt auf fröhlich um - genieß‘ den Tag heute hier

    Schau doch in dein Herz – dort wohnt dein Glück Vergiss das Gestern und spielt das Wetter auch verrückt Schau doch in Dein Herz - sei gut zu Dir Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir
    Die Sonne wieder hier Schau doch in dein Herz
    – dort wohnt dein Glück
    Vergiss das Gestern und spielt das Wetter auch verrückt
    Schau doch in Dein Herz sei gut zu Dir
    Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir
    … die Sonne wieder hier - auch Dir
    … oh - Die Sonne wieder hier

    Musik/Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger

  • 5 Ruh' dich mit mir aus 3:50 Lyrics

    Ruh' dich mit mir aus - Lyrics

    Ruh’ dich mit mir aus

    Hmm … ruh‘ Dich … ruh‘ Dich aus
    Oh ... Ich hab Dich gern

    Wir hab’n ne tolle Zeit
    Auf Dich kann man schwörn
    Doch Du bist noch nicht bereit
    Hm ... Du küsst so gut
    Ich geniess das sehr

    Es fehlt noch etwas Mut
    Dein Kopf ist viel zu schwer
    Du bist echt wunderbar
    Dein Herz es lacht
    Doch Du kommst nicht klar

    Wird in Dir dunkle Nacht
    Oh lass es geschehen
    Komm trau Dich jetzt hinein
    Die Liebe macht Dich schön
    Ich sag Dir was ich weiss

    Oh lass es geschehen
    Die Angst bleibt jetzt Zuhaus‘
    Komm lass es geschehen
    … und ruh’ Dich mit mir aus …
    Dein verliebter Blick
    Raubt mit den Verstand
    Hab’ auch Dein Herz erkannt
    Los - Nimm Dein Glück jetzt in die Hand

    Hm bist Du heiss
    Unsre Funken sprüh’n
    Aus Deinem Schwarz und Weiss
    Wir ein Farbenmeer entstehen
    Du bist echt wunderbar
    Dein Herz es lacht
    Doch Du kommst nicht klar

    Wird in Dir dunkle Nacht
    Oh lass es geschehen
    Komm trau Dich jetzt hinein
    Die Liebe macht Dich schön
    Ich sag Dir was ich weiss

    Oh lass es geschehen
    Die Angst bleibt jetzt Zuhaus‘
    Komm lass es geschehen
    … und ruh’ Dich mit mir aus …
    A-aus … hmm … uh

    Du bist echt wunderbar
    Dein Herz es lacht
    Doch Du kommst nicht klar
    Wird in Dir dunkle Nacht
    Oh lass es geschehen

    Komm trau Dich jetzt hinein
    Die Liebe macht Dich schön
    Ich sag Dir was ich weiss
    Oh lass es geschehen
    Die Angst bleibt jetzt Zuhaus‘

    Komm lass es geschehen
    … und ruh’ Dich mit mir aus …
    Ruh’ Dich mit mir aus …
    …und ruh’ Dich mit mir aus
    Ruh’ Dich mit mir aus

    Musik & Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger

  • 6 Ich verleih' mein Herz nicht mehr 3:11 Lyrics

    Ich verleih' mein Herz nicht mehr - Lyrics

    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr

    Es ist wieder Nacht - ich bin nicht alleine
    Ich schlafe noch nicht, seh in Dein Gesicht
    – das hält mich noch wach ... hmm

    Du atmest so tief - träumst Du von uns beiden
    Was auch immer sein wird, was immer passiert
    - ich sage zu mir

    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    nur für immer geb‘ ich‘s her
    Reserviert - für den EINEN nur -
    jeden Tag rund um die Uhr
    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    zeige mir Du bist es Wert
    Ich versprech‘ Dir nicht zu viel -
    weil ich niemals mehr
    - mit meiner Liebe spiel

    Ein gutes Gefühl - Dich bei mir zu wissen
    Egal was man sagt, ich hab es gewagt
    – und fang ganz neu an ... hmm

    So kennst mich nur DU - hast mich so verändert
    Ich will endlich leben, nur Du kannst mir geben
    - was ich so vermiss

    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    nur für immer geb‘ ich‘s her
    Reserviert - für den EINEN nur -
    jeden Tag rund um die Uhr
    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    zeige mir Du bist es Wert
    Ich versprech‘ Dir nicht zu viel -
    ‘‘Nur noch ehrliches Gefühl‘‘
    … nein
    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    nur für immer geb‘ ich‘s her
    Reserviert - für den EINEN nur -
    jeden Tag rund um die Uhr
    Ich verleih‘ mein Herz nicht mehr -
    zeige mir Du bist es Wert
    Ich versprech‘ Dir nicht zu viel -
    weil ich niemals mehr
    - mit meiner Liebe spiel

    Weil ich niemals mehr …
    - mit meiner Liebe spiel

    Musik: Felice Pedullá/Hubert Nitsch
    Text: Felice Pedullá

  • 7 Wie ER mich anschaut 3:52 Lyrics

    Wie ER mich anschaut - Lyrics

    Wie ER mich anschaut

    Sag Ihm ER soll bitte geh‘n
    Will ER mich nur nochmal seh‘n

    ER hofft jeden Tag - Ich komm doch zurück
    Das seh‘ ich genau in seinem Blick

    Denn so wie ER mich anschaut
    Muss ER irgendetwas fühlen noch für mich
    Ja so wie ER mich anschaut
    So schaut nie ein Mann der - ohne Hoffnung ist

    Träumt ER auch manchmal von mir
    Wünscht sich ich wäre dann hier

    Nur er lächelt nie - Ich kann ihn versteh’n
    Wenn er mich doch liebt - Und ich muss nun geh’n

    Denn so wie ER mich anschaut
    Musst ER irgendetwas fühlen noch für mich
    Ja so wie ER mich anschaut
    So schaut nie ein Mann der - ohne Hoffnung ist

    Man müsste mit Ihm reden
    Meine Freiheit steht mir zu
    Er wird es schwer verstehen
    Doch allein fehlt mir der Mut

    Denn so wie ER mich anschaut
    Muss ER irgendetwas fühlen noch für mich
    Ja so wie ER mich anschaut
    So schaut nie ein Mann der - ohne Hoffnung ist

    Doch muss er verstehn, dass sein Weg woanders ist

    Ohh …
    ... sein Weg woanders ist.


    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá/Ines-Marie Jaeger

  • 8 aufgeregt 3:42 Lyrics

    aufgeregt - Lyrics

    aufgeregt

    Ich schau’ in Deine Augen
    Es kribbelt in meinem Bauch
    Ich kann es fast nicht glauben
    Hmm … Du liebst mich auch

    Du bist die Sonne in meinem Herzen
    Das Licht auf dem Altar
    Dort entflamme ich Liebeskerzen
    Denn unsere Wünsche werden wahr

    Oh … aufgeregt mit Dir
    … So voller Poesie
    Tränen fließen in mir
    Ich bin glücklich - aufgeregt mit Dir
    Oh ... glücklich, ja so mit Dir

    Ich küsse Deinen Rosenmund
    Ich streichel Dir Dein Haar
    Die Liebe macht das Leben bunt
    Du strahlst so wunderbar

    Ich fühl’ die Kraft in mir
    Durch’s Leben mit Dir zu geh’n
    Die Gewissheit wächst in mir
    An Deiner Seite zu besteh’n

    Oh … aufgeregt mit Dir
    … So voller Poesie
    Tränen fließen in mir
    Ich bin glücklich - aufgeregt mit Dir
    Oh ... glücklich, ja so mit Dir

    Hmm ... all das was ich spüre
    Kann Sprache kaum versteh’n
    Wenn ich Dich berühre
    Bleibt die Zeit für immer steh’n

    Oh … aufgeregt mit Dir
    … So voller Poesie
    Tränen fließen in mir
    Ich bin glücklich, aufgeregt mit Dir
    Oh ... glücklich, ja so

    Aufgeregt mit Dir
    … So voller Poesie
    Tränen fließen in mir
    Ich bin glücklich, aufgeregt mit Dir
    Oh ... glücklich, ja so mit Dir


    Musik & Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger

  • 9 Bleib 3:00 Lyrics

    Bleib - Lyrics

    Bleib

    Wir sind uns begegnet, ein heißer Sommertag
    Irgendwie war es sofort um mich geschehn

    Stunden vergingen wir bemerkten beide nicht
    Dass die Nacht sich heimlich um die Sonne schlich

    Doch wir wollten es beide nicht anders
    Sag’, dass es richtig war

    Bleib solang’ Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Keine Vergleiche das ist mir völlig neu
    Denn Du gingst an mir nicht einfach nur vorbei

    In all meinen Träumen habe ich Dich nie gesehn’
    Deshalb war’s mir so egal, dass sie vergehn’

    Reicht die Zeit – um sich alles zu sagen
    Lebenslänglich nur Du

    Bleib solang’ Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    Glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Bleib solang’ Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    Glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Bleib solang’ Dein Herz es will
    Ich teil’ mit Dir jedes Gefühl
    Glückliche Momente oder wenn Du traurig bist

    Bleib’ solang’ Dein Herz es will
    Ich hoff’ es wird für immer sein
    Was man so Liebe nennt fühl’ ich doch nur bei Dir allein

    Denn ... Was man so Liebe nennt
    Fühl’ ich doch nur bei Dir allein


    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

  • 10 Vollmondnacht 3:32 Lyrics

    Vollmondnacht - Lyrics

    Vollmondnacht

    Immer wenn der Vollmond steht
    Im Dunkeln Ihn so jeder sieht
    Fühle ich die Macht und Energie

    Diese Kraft die alles lenkt
    Wird vom Himmel nachts geschenkt
    Sanft und hell mit goldener Magie

    Der Vollmond lacht wieder verwegen
    Er sieht mich so verzaubernd an
    So wie Gezeiten Ihm auch folgen
    Lockt Er mich an mit Seinem Bann

    Vollmond schenkt mir Extravaganza
    Ich flieg’ mit Ihm ganz hoch hinauf
    Mit Ihm im Universum schweben
    Wie Sterne und Planten
    Vollmond-Nacht ist wie ein Rausch

    Schwarzblau und ein Wolkenschweif
    Himmelsfarben mystisch gleich
    Diesen Zauber kennt die ganze Welt

    Wenn die Nacht Dich zu sich nimmt
    Gib Dich dem Geheimnis hin
    Folg’ der Träumerei die dann beginnt

    Der Vollmond lacht wieder verwegen
    Er sieht mich so verzaubernd an
    So wie Gezeiten Ihm auch folgen
    Lockt Er mich an mit Seinem Bann

    Vollmond schenkt mir Extravaganza
    Ich flieg’ mit Ihm ganz hoch hinauf
    Mit Ihm im Universum schweben
    Wie Sterne und Planten
    Vollmond-Nacht ist wie ein Rausch

    Es trifft auf Dich ein kleiner Schimmer
    Wie eine Sternschnuppe die küsst
    Und dieser Kuss ... entführt Dich in diese Nacht

    Der Vollmond lacht wieder verwegen
    Er sieht mich so verzaubernd an
    So wie Gezeiten Ihm auch folgen
    Lockt Er mich an mit Seinem Bann

    Vollmond schenkt mir Extravaganza
    Ich flieg’ mit Ihm ganz hoch hinauf
    Mit Ihm im Universum schweben
    Wie Sterne und Planten
    Vollmond-Nacht ist wie ein Rausch

    Mit Ihm im Universum schweben
    Wie Sterne und Planten
    Die Vollmond-Nacht ist wie ein Rausch


    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá/Ines-Marie Jaeger

  • 11 Quando me enamoro de ti 3:20 Lyrics

    Quando me enamoro de ti - Lyrics

    Quando me enamoro de ti

    Auf ein Wort – nimm Dir die Zeit
    Ich weiß – ich mach’ es kompliziert
    Bin lang’ noch nicht soweit

    Ich find’ Dich gut – Du bist okay
    Es liegt allein an mir
    Doch irgendetwas tut noch weh’

    Das letzte Mal
    Liegt noch nicht lang genug zurück
    Ich brauch’ noch etwas Zeit
    Für dieses neue Glück

    Quando me enamoro de ti
    Wenn ich mich in Dich verliebe
    Steht die Erde nie mehr still
    Und ich glaube, dass ich fliege

    Ich empfinde jetzt schon mehr
    Als ich zugeben kann
    Und Vorfreude steigt in mir auf
    Denk’ ich nur mal daran
    Quando me enamoro de ti
    Falls ich mich in Dich verlieben kann

    Doch wenn Du nicht warten kannst
    Dann geh’ doch weiter Deinen Weg
    Auf dem Du zu mir kamst

    Irgendwie – komm’ ich schon klar
    Und sicher denk’ ich immer wieder mal
    Über uns nach

    Doch Du winkst ab
    Und sagst das wird jetzt nicht mehr gehn’
    Wenn man von Herzen liebt
    Dann wird man auch verstehn’

    Quando me enamoro de ti
    Wenn ich mich in Dich verliebe
    Steht die Erde nie mehr still
    Und ich glaube, dass ich fliege

    Ich empfinde jetzt schon mehr
    Als ich zugeben kann
    Und Vorfreude steigt in mir auf
    Denk’ ich nur mal daran
    Quando me enamoro de ti
    Falls ich mich in Dich verlieben kann

    Falls ich mich in Dich verlieben kann


    Musik: Felice Pedullá/Christoph Seipel
    Text: Felice Pedullá

  • 12 Hamburg ... bis die Sonne lacht 4:30 Lyrics

    Hamburg ... bis die Sonne lacht - Lyrics

    Hamburg ... bis die Sonne lacht

    Das letzte Band ist durchschnitten
    So viel weiter weg denn je
    So manches Tal durchritten
    Immer mit Heimweh
    Ich hab’ neues Glück gefunden
    Die Erinn’rung immer da
    Die Hoffnung nicht verschwunden
    Mein Leben bleibt nackt und wahr

    Der Himmel blau-grau und trübe
    Doch wenn ich überleg
    Gilt Hamburg meine Liebe
    Egal wohin ich geh’
    Das Licht vertreibt das Dunkel
    So viel Sterne in der Nacht
    Sie leuchten und sie funkeln
    Bis die Sonne lacht

    Vorbei ist, was vergangen ist
    Die Bilder kommen und geh’n
    Wer weiß schon wie das Heute wird
    Vielleicht wird’s tragisch schön
    Ich mach Dir alle Türen auf
    Lass Dich meine Wahrheit seh’n
    Das Leben nimmt nun seinen Lauf
    Bald werde ich’s versteh’n

    Der Himmel blau-grau und trübe
    Doch wenn ich überleg
    Gilt Hamburg meine Liebe
    Egal wohin ich geh’
    Das Licht vertreibt das Dunkel
    So viel Sterne in der Nacht
    Sie leuchten und sie funkeln
    Bis die Sonne lacht

    Die Leere, die Du hinterläßt
    Ist unbeschreiblich groß
    Sie füllt mein Universum
    Sie ist irgendwie grandios
    Ich träume oft vom Wiedersehn
    Denn meine Liebe lebt noch fort
    Und werde oft am Fenster steh’n
    Zu schau’n ins Abendrot

    Der Himmel blau-grau und trübe
    Doch wenn ich überleg
    Gilt Hamburg meine Liebe
    Egal wohin ich geh’
    Das Licht vertreibt das Dunkel
    So viel Sterne in der Nacht
    Sie leuchten und sie funkeln
    Bis die Sonne lacht


    Musik & Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger

  • 13 Ruh' dich mit mir aus - Maritim Mix 5:12 Lyrics

    Ruh' dich mit mir aus - Maritim Mix - Lyrics

    Ruh’ dich mit mir aus

    Ruh’ dich mit mir aus
    Oh ... Ich hab Dich gern
    Wir hab’n ne tolle Zeit
    Auf Dich kann man schwörn
    Doch Du bist noch nicht bereit

    Hm ... Du küsst so gut
    Ich genieß das sehr
    Es fehlt noch etwas Mut
    Dein Kopf ist viel zu schwer

    Du bist echt wunderbar
    Und Dein Herz es lacht
    Doch Du kommst nicht klar
    Wird in Dir dunkle Nacht

    Oh lass es geschehen
    Komm trau Dich jetzt hinein
    Die Liebe macht so schön
    Ich sag Dir was ich weiß
    Oh lass es geschehen
    Die Angst bleibt jetzt Zuhaus’
    Komm lass es geschehen
    ... und ruh’ Dich mit mir aus …

    Oh Dein verliebter Blick
    Raubt mir den Verstand
    Hab auch Dein Herz erkannt
    Los nimm Dein Glück jetzt in die Hand

    Hm bist Du heiß
    Unsre Funken sprüh’n
    Aus Deinem schwarz und Weiß
    Wird ein Farbenmeer entstehn

    Remix by Siggi Dreesen Mr. Dee
    Studio soundwerft Hamburg

Buy

Sonne wieder hier 28.03.2014

  • 1 Sonne wieder hier 2:59 Lyrics

    Sonne wieder hier - Lyrics

    Wieder Sommer - es ist kalt in einer Tour
    Wieder Sommer - und es regnet nur
    Träumst von Stand und Sonne viel
    Wenn das Wetter gar nicht besser werden will

    Lass das grübeln, sorgen, unfreundlich zu sein
    Bring ein kleines Lächeln dir in jeden Tag hinein

    Schau doch in dein Herz - dort wohnt dein Glück
    Vergiss das Gestern spielt das Wetter auch verrückt

    Schau doch in Dein Herz - sei gut zu Dir
    Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir


    Wieder Winter - kommt die Einsamkeit
    Wieder Winter - da wärst Du so gern zu zweit
    Vermisst die Wärme die Du nicht genossen hast
    All das Schöne glaubst dass Du etwas verpasst

    Doch zu zweifeln hilft jetzt auch nicht weiter Dir
    schalt auf fröhlich um - genieß‘ den Tag heute hier

    Schau doch in dein Herz – dort wohnt dein Glück
    Vergiss das Gestern und spielt das Wetter auch verrückt

    Schau doch in Dein Herz - sei gut zu Dir
    Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir
    Die Sonne wieder hier

    Schau doch in dein Herz – dort wohnt dein Glück
    Vergiss das Gestern und spielt das Wetter auch verrückt

    Schau doch in Dein Herz sei gut zu Dir
    Vielleicht scheint ja schon Morgen
    Die Sonne wieder hier, ja auch Dir
    Die Sonne wieder hier - auch Dir

    … die Sonne wieder hier - auch Dir

    Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger

Buy

Du lässt die Sonne scheinen 29.11.2013

Ein Song voll Sehnsucht und Sonnengefühl zu jeder Jahreszeit. Ines-Marie berührt mit warmer Stimme die unter die Haut geht.

Diese warmherzige Stilistik mit Drive wie Sinnlichkeit wird den Zuhörer auch durch das 2014 erschienene Album „Keine Zeit verschwenden“ geleiten.

Das musikalische Team Felice Pedullá und Christoph Seipel (cocoloco recordings) haben erneut gemeinsam mit Ines-Marie Jaeger einen wunderbaren Titel produziert, voll stimmigem Timbre. Das bekannte Label Global Records (Gitte Hænning, Caterina Valente, Joy Fleming) war sofort voll Begeisterung, dieses außergewöhnliche Talent zu fördern und für das 2014 kommende Album unter Vertrag zu nehmen.

© Global Records

  • 1 Du lässt die Sonne scheinen 3:25 Lyrics

    Du lässt die Sonne scheinen - Lyrics

    Spür die Lust in mir Dich bald zu seh‘n
    Kann Dein langes Schweigen nicht versteh‘n
    Träum´ von Deinen Augen jede Nacht
    Doch was hast Du Dir dabei gedacht

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her

    Nein - Dein anderes Leben kenn ich nicht
    Ungewissheit ist was Herzen bricht
    Komm‘ ich oder nicht - mehr los von Dir
    Im Moment zählt nur - Du wärst jetzt hier

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her

    Doch manchmal frag ich mich
    Was hab‘ ich da verlor‘n
    Ist über Bord all das - was ich mir selbst geschwor‘n

    Du lässt die Sonne scheinen
    Reißt meinen Himmel auf
    Du gibst mir und entziehst mir das
    Was mir so wichtig ist - und ich zum Leben brauch´

    Du lässt die Sonne scheinen
    Doch seh´ ich sie nicht mehr
    Die Wärme die ich spürte - wird zum lauen Wind
    Denn Du - bist schon so lange her

    Text: Felice Pedullá

Buy

Keine Zeit verschwenden (Single) 30.05.2013

  • 1 Keine Zeit verschwenden (Single) Lyrics

    Keine Zeit verschwenden (Single) - Lyrics

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei

    Ich will wissen was Du denkst und was Du fühlst
    Wenn Du Deine Augen schließt was Du dann siehst

    Denn wenn ich Deine Stimme höre
    Sind mir die Worte längst vertraut

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei

    In Gedanken war ich tausend mal bei Dir
    Hab´ Dich manche Nacht schon nah´ bei mir gespürt

    Du bringst den Sommer in die Seele
    Halt´s hier alleine nicht mehr aus

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Viel zu schnell kann sie vergehn´
    Wird das was wir uns erhoffen
    Auch in Wirklichkeit geschehn´

    Lass´ uns keine Zeit verschwenden
    Ein Tag geht im nu vorbei
    Wünsche mir mit Dir zu schweben
    Halt den Himmel für uns frei
    Lass´ uns keine Zeit verschwenden...

    Text: Felice Pedullá

Buy

Ich könnte mich verlieben 15.03.2013

  • 1 Ich könnte mich verlieben 3:18 Lyrics

    Ich könnte mich verlieben - Lyrics

    Was ist das bloss in Deiner Stimme - das mich fesselt fasziniert
    Ich atme jedes Wort von dir ein - das ist mir noch nie passiert
    Man sucht so lang und oft vergeblich - bis man aufgibt
    Doch dann geht diese Tür auf - die verschlossen schien.

    Ich bin doch selbstbewusst mein Leben - hat mir schon so oft gezeigt
    Ist besser nicht sofort zu zeigen - was man fühlt wozu man neigt
    Doch hab´ ich keine Lust mich dieses Mal zu wehren
    Du lässt mich träumen - wieder Frau sein - ja so sehr

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus

    Ja Deine Wortwahl ist so sinnlich - schnürt mir fast die Kehle zu
    Seh´ vor mir Deine dunklen Augen - es wird Nacht doch wo bist Du
    Auch wenn ich mal versuche - nicht an Dich zu denken
    Ist dieses Phantasie nicht abstellbar für mich

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus

    Ich könnte mich verlieben
    Ganz nah scheint mir der Tag
    Möcht´ gern in Deinen Armen liegen
    Auch wenn ich´s Dir nicht sag´

    Ich könnte mich verlieben
    Mein Herz ist mir voraus
    Wird es für mich entscheiden
    Und wie komm ich da wieder raus
    Ja wie komm ich da wieder raus

    Text: Felice Pedullá